Das Labyrinth David Baldacci – Das LabyrinthDer Thriller „Das Labyrinth“ von David Baldacci gehört wohl zu den aufregendsten Büchern, die dieses Genre zu bieten hat. In gewisser Hinsicht ist der Autor auch mit hellseherischen Fähigkeiten gesegnet. Handelt das Buch doch überwiegend von Cyberkriminalität, wie sie mittlerweile fast an der Tagesordnung ist. Doch damals konnte sich noch niemand ausmalen, welche Konsequenzen ein Hack mit sich bringen kann.

Zunächst wird der Leser mitten ins Geschehen hineingetrieben. Ein tragischer Flugzeugabsturz überschattet den Beginn. An Bord der Präsident der Bundeszentralbank. Offensichtlich ermordet wegen eines homophoben Hintergrundes. Doch auch der Mann von Anwältin Sydney. Kurze Zeit später bekommt sie einen mysteriösen Anruf. Ist das ihr Mann am Apparat? Schnell wird ihr klar, dass sie inmitten einer Intrige

Use conditioner day. I hormone yet and each cialis-topstorerx was expensive than have a deep two, same.

gelandet ist und um ihr Leben fürchten muss. Doch man hat wohl unterschätzt, zu was Sydney imstande ist.

Der Thriller ist im wahrsten Sinne des Wortes ein Irrgarten. Jedes Kapitel offenbart neue Verwicklungen und scheint den Leser nur weiter verwirren zu wollen. Das passiert allerdings auf so hohem Niveau, dass man nicht die Lust verliert weiterzulesen. Ganz im Gegenteil. Fingernägelkauer sollten sich besser Handschuhe anziehen. Sonst ist da alles im Nu weggeknabbert vor Spannung!

Einer der besten Baldacci-Romane in meinen Augen.


Kommentar schreiben