26257065n In meinem HimmelSusie Salmon wird von ihrem Peiniger vergewaltigt und anschließend ermordet. Das kleine Mädchen wird ohne Vorwarnung aus dem Leben gerissen und befindet sich nun im Himmel. Das ist der dramatische Beginn des Romans In meinem Himmel, der den normalen Erzählbogen auf den Kopf stellt. Denn wo normalerweise ein Buch immer spannender wird, fängt in meinem Himmel im Grunde genommen mit dem Spannungshöhepunkt an. Das soll jedoch keinesfalls heißen, dass es danach langweilig wird, ganz im Gegenteil.

Das Buch erzählt die Geschichte Susies und wie sie vom Himmel aus beobachtet, wie ihre Familie und Freunde mit der Situation umgehen. Es ist eine zutiefst mitreißende Geschichte, die nicht in der Ermordung große Brutalität beschreibt, sondern in der Verarbeitung des Geschehenen. Sie zeigt die Zurückgebliebenen, ihre Gedanken, Ängste und natürlich ihre Wut auf den Mörder, die der Leser in jeder Sekunde nachvollziehen kann.

Ob man alles genau so glaubt, wie es passiert, oder ob man Susies Versuche mit der Welt in Verbindung zu treten nachvollziehen kann, bzw. gut heißt, spielt letztlich auch keine wichtige Rolle, denn entscheidend ist die Botschaft des Buches und die kommt beim Leser an.

Das Buch ist sicher nichts für Zartbesaitete, eröffnet es doch menschliche Abgründe, zeigt aber vor allem viele Emotionen und so sollten Sie schon einmal vorsorglich Taschentücher neben sich deponieren.


Kommentar schreiben