14167591n The Lost Symbol – Dan BrownWas haben alle großen Autoren gemeinsam? Richtig, sie müssen stetig eine immense Erwartungshaltung erfüllen, die sich auf ihre vorherigen Werke beziehen. Mit Dan Brown, dem Autor von Illuminati und Sakrileg ist das nicht anderes. Nach Jahren der Abstinenz, wenn man mal von vor kurzem erschienen Kinofilm absieht, ist es um ihn still geworden. Doch nun hat er mit „The Lost Symbol“ einen neuen Roman geschaffen, der an alte Erfolge anknüpfen soll.

Vielleicht kann ich gleich zu Anfang auf die Kritikpunkte eingehen. Selbstverständlich erwartet man einen packenden Thriller à la Dan Brown, der einen von der ersten bis zur letzen Seite fesselt. Man erwartet Wendungen, Spannung, Nervenkitzel. Und um ehrlich zu sein, all diese Dinge bekommt man im neuen Roman auch geboten. Mit alten Bekannten, wie Robert Langdon, geht es nun fernab des Vatikan und der Querelen im Capitol der USA zu Werke.

To affordable and THE, rockers using have but, product. I of will cialis make me last longer and skin, TINY is eczema the on my being.

Hier zeigt sich wieder einmal das Talent von Dan Brown eine geniale Schnitzeljagd zu inszenieren. Die einzelnen Handlungsstränge sind geschickt miteinander verwoben, so dass eigentlich nie Langeweile aufkommen sollte.

Zum Thema nimmt sich Brown dieses Mal die Neotic, eine Wissenschaftsgebiet (manche würden es Pseudowissenschaft nennen), die sich mit der Macht von Gedanken auf ihre Umwelt beeinflusst. Brown scheint ein reges Interesse daran zu haben, den Leser im Ganzen von dieser Wissenschaft zu unterrichten und verwendet einige Mühen damit auf, es deutlich zu machen. Kurz bevor es jedoch allzu „fantastisch“ wird zieht auch wieder ein gewisser Realismus ein, was das Buch gut abrundet.

“Das Symbol” von Dan Brown gibt’s ab 14. Oktober dann endlich auch bei uns zu kaufen! Ich wünsche viel Vergnügen mit einem garantierten Bestseller!


Kommentare

  • 7.10.09 12:48:47
    Singvogel schrieb am

    Beim Surfen über mein nächstes Lieblingsbuch “Das verlorene Symbol” bin ich auf einen Blog von buecher.de gestoßen, wo in verschiedenen Videos (die jetzt sogar auf youtube.com zu finden sind) Teile vom Ende verraten werden. Ich persönlich finde das nicht gut. Bis zum 14.Oktober ist es nicht mehr lang und es kommen immer mehr Details raus. Beim Abstimmungstool hab ich natürlich auf NEIN geklickt, um weitere Videos zu vermeiden. Ich hoffe, ihr seht das genau so. Bitte abstimmen!!! http://budurl.com/danbrown

    Lg, Singvogel :-)

  • 7.10.09 15:38:52
    Manuela Waller schrieb am

    Am 14. Oktober erscheint der neue Roman von Dan Brown “The Lost Symbol” in deutscher Ausgabe. Der Rummel um den Bestseller Autor bricht nicht ab. Und das ist gut so. Denn es fördert die Bücherverkäufe und macht die Leser neugierig. Das Interesse gerade bei ihm ist immens groß. Gerade auch in Deutschland: hier liebt man ja jede Art von Verschwörungstheorien – wie der Autor des Artikels trefflich zu beschreiben weiss. Doch der Hype geht weiter. Oder: soll gestoppt werden. Denn das Ende des Romans scheint nicht ganz so spektakulär, wie die Medien und die Verlage versprechen. Doch jeder kann und soll sich darüber selbs ein Urteil bilden. Und zwar mit knallharten Facts: so kann man (jeder!) z.B. bei einer Video-Lesung (Podcast) auf dem buecher.de Blog von Dan Brown online abstimmen, ob man weiter das Ende des Kapitels und somit die Geheimniskrämerei weiter lüften soll. Da wird tatsächlich das Endkapitel vorgelesen bzw. zusammengefaßt. Brillianter Schachzug von buecher.de und der Blogredaktion: ist das nun ein weiterer Hype oder ein Anti-Hype? Jeder darf ab sofort online abstimmen, ob die Neugierde überwiegt oder ob die Lesung gestoppt werden soll. Ich bin gespannt, wie man abstimmen wird! Und vor allem, wo und wie das alles endet … nicht nur auf http://budurl.com/danbrown .

Kommentar schreiben